Anmerkungen im Niemandsland


Gedanken. Unsortiert. Nicht weiter ausgeführt.


28.04.2013 16:15
Es liegt in der Natur der Sache.

29.04.2013 09:38
Die Dinge sind was sie scheinen.

01.05.2013 15:00
Niemand ist austauschbar.

12.05.2013 11:21

Fremdtext:

"Alle Erklärung muß fort, und nur Beschreibung an ihre Stelle treten."
(Philosophische Untersuchungen, Wittgenstein, 1889 - 1951).

21.05.2013 18:49
Die unfruchtbar Gemachten.

26.05.2013 11:04
Die getretenen Hilflosen.

13.07.2013 19:30

Die Liebe bleibt

20.07.2013 09:37
Mutterseelenalleine.

10.08.2013 12:18
Leben ist Echo und Gott das Echolot für jeden Einzelnen.

27.10.2013 17:05
Was ich tief im Herzen trag.

29.12.2013 14:25
Zeit heilt keine Wunden.

06.03.2014 16:15
Wenn der Körper stirbt, breitet die Seele die Flügel aus.
Und das ist keine Autosuggestion, kein 'nicht loslassen wollen'. Es kommt von Außen auf dich zu, umfängt dich mit der Macht der Liebe. Die Verbindung steht.
schwer

10.03.2014 00:30
"Ich bin das Alpha und das Omega" (Jesus) (Also der Anfang und das Ende).
Das funktioniert nur in der Unzeitlichkeit, also ohne Zeit, nicht wenn Ewigkeit unendliche Zeitdauer bedeutet.

Mit dieser Matrix, läßt sich jeder Punkt im Raum darstellen, also das Universum.

Dann würde diese Matrix unendlich viele Universen aufspannen. Also vielleicht für jeden je gelebten Menschen ein eigenes Universum. (Mit einer eigenen Zeit ?)

"In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen." (Jesus)

Wenn ein tiefschwarzer Schatten an deinem Bett vorbeieilt und es klar ist, daß dieser Schatten in der Ewigkeit reines Licht ist, dann könnte die diesseitige und die jenseitige Welt in einem positiv-negativ-Verhältnis stehen. Was in unserem Universum ein 'Schwarzes Loch' ist, ist dort eine Quelle von Energie und Licht. Das würde u. U. natürlich bedeuten, daß die diesseitigen Lichterscheinungen dort Finsternis sind.

Sterben ist ein Ablauf. Du stirbst nicht am 13. Juli mit 77 Jahren, weil du dich von der Lungenentzündung am 01. Juni nicht erholt hast, sondern deine Seele breitet die Flügel aus, will den Körper abschütteln, will heim, startet den Sterbeablauf, versagt deinem Immunsystem die Unterstützung und dann bekommst du die Lungenentzündung.
Vielleicht ist es auch umgekehrt. DU startest den Sterbeprozess, schickst die Seele heim, weil du der Lieblosigkeit überdrüssig, oder des Lebens satt bist.

Und wenn dein Herz aufhört zu schlagen, bist du nicht tot sondern dort. (Phasenübergang).

23.03.2014 02:47
Edelgermanische Optik. Natürlich erwartet jeder das dazugehörige Wesen.
Und dann kommt ein blöddressiertes BRD-Blondchen zum Vorschein.
Dank den Nutzmenschenzüchtern und ihren Apologeten in der Bewußtseinsindustrie.

11.04.2014 04:35
Verdorrte Äste.

15.04.2014 11:24
Was bleibt hier ? Nachkommen, oder Nichts. Was nimmt man mit ?

19.04.2014 19:37
9 Monate und 7 Minuten. Das Erste was du als Mensch hörst und du weißt nicht was Mensch, oder Hören ist, oder das du bist, ist der Herzschlag deiner Mutter.
Wie grausam ist es, mit lieben Menschen nicht über liebe Menschen reden zu können.

13.08.2014 23:33
Materie und Leben ist ein Resonanzereignis im Rahmen der Energien des Seins.

06.09.2014 14:15

Fremdtext:

Wenn in unseren Tagen das Bild dem Wort gegenüber zunehmend in den Vodergrund tritt, so darf man doch die ernstzunehmende Illustration nicht Fotos und solchen Zeichnungen gleichsetzen, die letztlich keine andere Absicht haben, als uns allmählich wieder zu Analphabeten zu machen.
(Wilhelm Busch, 1832 - 1908)

01.07.2015 11:03
Wieviel Ehre braucht der Mensch ?

19.06.2015 07:56
Enttäuschungsträume. Glockenschlag.
Sie war die letzten zwei Tage ohne Infusion.
Das heißt: Sie wurde ermordet.
Die Endlösung der Rentnerfrage ist in vollem Gange.

12.07.2015 06:32

Fremdtext:

Der Gott, der mir im Busen wohnt,
Kann tief mein Innerstes erregen;
Der über allen meinen Kräften thront,
Er kann nach außen nichts bewegen;

(Goethe, Faust, Teil 1)

21.02.2016 18:29

Fremdtext:

In Karlsruh wächst ein Gummibaum
Lemuren schlurfen durch den Raum
und hängen ihren Wertetraum
als Schmuck an ihren Gummibaum.
Nanu - Was sagst denn du dazu?
Wir sagen: psst - tabu!
(Carl Schmitt 1961)

20.04.2016 15:58
Das Problem der sog. westl. Wertegemeinschaft ist ihr Menschenbild.
Es besagt: Der Mensch ist ein humanoides Säugetier, welches nach Belieben konditioniert, geprägt, gezüchtet, verwertet und beseitigt werden kann.

13.07.2016 17:19
Geliebtes Winterweihnachtskind, vor 3 Jahren, an einem warmen, sonnigen Sommerabend, das Zwitschern der Vögel im Ohr, gingst Du nach Hause. Einsam, alleine und so tapfer wie Du lebtest.
Ich wünsche Dir, daß Du in tiefster Liebe, Freude und Wärme bist, umarmt von allen Engeln ...

05.01.2017 09:58

Fremdtext:

Der Deutsche ist kein Nationalist.
Veröffentlicht am 4. Januar 2017 auf:
www.geolitico.de



3.07.2017 13:29
Kein Schicksal mehr in den Augen. Nirgends. Aber da hat sich Nietzsche schon getäuscht.



9.12.2017 13:29
Wer will nach Walhall, wenn die Liebe im Himmel ist.



9.12.2017 23:26
Das große Verstummen.



15.01.2018 23:02
Kann es sein, daß jeder nach seinem Tode zu einem neuen Universum wird ?



24.03.2018 19:33
Sinnlose Schattenexistenz.



01.04.2018 15:25
...sind sofort zu erschießen!



15.09.2018 10:54
Der ewige Deutsche.
Er braucht keine Moral, keinen Anstand, keine Aufklärung, keine Freiheit.
Jede Perversion seiner jeweiligen Herrchen macht er mit.
Mit stolzgeschwellter Brust und erigiertem Bürzel.
Im Völlegfühl seiner eigenen Gutheit.
Als emotionale und intelektuelle 'Creme de la Creme' der Menschheitsentwicklung.
Das Herrenmenschlein aus 2. Hand.

-

Quantenverschränkung. Unabhängig von Raum und Zeit.



19.10.2018 17:18

In tiefer Sorge...
+ 28.02.2020



29.10.2018 01:01
Was für erbärmliche, kleine Spießer sie doch sind, die "Progressiven"...



01.11.2018 11:11
Und wenn die Gravitationskonstante keine Konstante ist ?
-
Bewußtseinsindustrie heißt Ende der Aufklärung. Eingang des Menschen in die fremdverschuldete Unmündigkeit.



17.02.2019 22:57
Kaleidoskop, oder Teleskop ?



03.03.2019 21:23
Variante: "Von Guten Mädchen, treu und still umgeben".
Das Originalzitat kennt niemand mehr.



02.05.2019 10:15
Wir sind Drittweltstaat. Nicht weil wir Millionen Drittweltler zum Zwecke der Nutzmenschenzüchtung importieren, sondern weil WIR Drittweltler aus uns machen lassen.



02.06.2019 00:22
Ein einziger Satz wird genügen um die gentechnikfeindlichen Gutmenschen dazu zu bringen,
die gentechnische Herstellung des Menschen frenetisch zu fordern:
'Wir haben eine Schutzimpfung gegen das Nazigen entwickelt.'
-
Sterben beginnt nicht mit Krankheit, sondern mit Müdigkeit.



11.02.2020 06:11
Kein Ton dringt aus ihren weit aufgerissenen, brüllenden, haßgeifernden Mäulern.


14.04.2020 11:05 - 17.09.2020 17:34
Kurze Geschichte der Aufklärung.
Christliches Menschenbild: Der Mensch als Träger des Göttlichen Funkens, welcher ihm die Unterscheidung zwischen Gut und Böse ermöglicht.
Christliche Moral: 10 Gebote.
Kirchliche Machtpolitik: Angst. Hypermoral als Umkehrung der Moral. Ketzer, "Verbrennt sie, verbrennt sie für mein Seelenheil.".
Aufklärung: 'Der Ausgang des Menschen aus der selbstverschuldetern Unmündigkeit'. (Kant)
Explosion von Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Noch unter dem Primat des christlichen Menschenbildes und christlicher Moral.
Nietzsche: 'Gott ist tot !' und nur der "Übermensch" kann den 'Menschen als des Menschen ärgsten Feind' verhindern.
Ende des christlichen Menschenbildes, Übergang zum materialistischen Menschenbild.
Der Mensch als humanoides Säugetier, welches man nach belieben konditionieren, prägen, züchten, verwerten und beseitigen kann.
Die Schaffung des 'Neuen Menschen / Rassenpolitik'.
Im Internationalsozialismus: 'Sein bestimmt das Bewußtsein'. Wer das falsche 'Sein' hat, wird eliminiert. Massenvernichtungslager, Terror, Lüge. Züchtung des bedürfnislosen Ameisenmenschen, welcher seine Züchter zu mästen hat.
(Variante Nationalsozialismus: 'Rasse bestimmt das Sein und damit das Bewußtsein', Wer die falsche Rasse hat ... Rest siehe Internationalsozialismus. Züchtung des 'Herrenmenschen', welcher als Diener seine Züchter zu mästen hat.)
Kapitalismus: 'Bewußtsein bestimmt das Sein'. Übernahme / Aufbau bewußtseinsbildendender Institutionen (durch Geld, oder Kriege). Print, TV, Schulen, Universitäten, Kirchen.
Zerschlagung: Ehe, Familie, Volk. Tradierungslinien unterbrechen.
Züchtung des bedürfnislosen, vereinsamten, denkunfähigen Nutzmenschen, ohne Herkunft, lebend in der virtuellen Matrix, beliebig steuerbar über 'Leitmedien'.
Soziozoologisches Experiment Deutschland: Transformation zum Siedlungsgebiet BRD, Züchtung der Nutzmenschenrasse, welche ihre Züchter und deren Kapos zu mästen hat. Weltweite Anwendung der Ergebnisse.
Zukunft: Gentechnische Herstellung des globalen Nutzmenschen, welcher seine Züchter zu mästen hat.
Ende der Aufklärung: Eingang des Menschen in die selbstverschuldete Unmündigkeit.



17.04.2020 01:52
1000 Mann und 1 Befehl.


17.09.2020 16:11
In der Scheiße anderer Leute rumzustochern begründet keine Ehe.

-


Soviel zu ihrer 'Menschlichkeit'.